Silberfischchen und Papierfischchen

Bekämpfung, Entfernung und Vorsorge

© Christian Fischer CC BY-SA 3.0

© JonRichfield CC BY-SA 3.0

So bekämpfen wir Silberfischchen.

Eine große Gefahr geht von Silberfischen nicht aus, da sie keine relevanten Schäden anrichten. Sie können sogar nützlich sein, denn sie sind Indikatoren für feuchte Räume, Schimmelbefall und Hausmilben. Sollten größer Mengen auftauchen, sollte man nicht nur das Problem abstellen, sondern sie auch bekämpfen, denn der Befall ist lästig und mitunter ekelig. Lokalisieren Sie die Ursache für die Feuchtigkeit in Ihrer Wohnung, finden Sie den Schimmelbefall und sorgen Sie für eine normale Raumfeuchtigkeit. Ohne die Beseitigung der Ursache, wird eine Bekämpfung der Silberfischchen nicht nachhaltig sein. Wichtig: Entfernen Sie stets Haare und Hautschuppen in Ihrer Wohnung. Ansonsten finden Silberfischchen stets einen gedeckten Tisch.

Hygiene ist wichtig. Reinigen Sie Ihr Bad nicht nur nach dem Duschen, sondern unterziehen Sie es regelmäßig einer Grundreinigung. Lüften Sie nach jeder Badnutzung, wischen Sie Kondenswasser gut ab, trocknen Sie keine Wäsche im Bad. Wenn Sie diese Regeln befolgen, dann handeln Sie vorbeugend. Gegen Silberfischchen gibt es im Internet „tolle“ Tipps, auch kennt man so manche Hausmittelchen. In der Regel sind derartige Empfehlungen nicht hilfreich. Nimmt der Befall zu, dann helfen chemische Mittel wie spezielle Köderdosen mit Giften, wie z.B. Fraßköder mit Insektiziden, die das Nervensystem der Silberfischchen schädigen. Für Verstecke nutzt man Sprays und Pulver. Andere Produkte auf der Basis von Kieselsäure und Plankton trocken die Silberfischchen aus. Welche Mittel in Ihrem Fall die besten Ergebnisse versprechen, darüber beraten Sie die Experten von AML Schädlingsbekämpfung.

Papierfischchen im Haushalt bekämpfen:

Papierfischchen zu bekämpfen ist nicht einfach, denn sie finden ihre Nahrung wie Papier, Fotos, Dokumente und Bücher in nahezu jedem Haushalt. Wie und mit welchen Mitteln wir von AML Schädlingsbekämpfung gegen die Papierfischchen vorgehen, hängt von der Stärke und dem Ort des Befalls ab. Grundsätzlich gilt aber: Papierfischchen mögen es warm, trocken und dunkel. Lagern Sie papier- oder papierähnliche Dinge so? Dann haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit die Ursache für den Befall lokalisiert. Jetzt gilt es zu handeln.

Unsere Handlungsempfehlung zur Bekämpfung von Papierfischchen:

  1. Schütteln Sie regelmäßig alle Bücher, alten Fotos und Dokumente aus!
  2. Wertvolle Dokumente und Akten verstauen Sie am besten in luftdichte Beuten oder Boxen.
  3. Keine gebrauchten Umzugskartons: Diese gelten als Verbreiter von Papierfischchen, da sie oft über lange Zeit gelagert werden, bevor sie zum Einsatz kommen oder regelmäßig in Kontakt zu potentiell befallenen Transportgütern kommen.
  4. Das Habitat: Verschlechtern Sie die Lebens- und Fortpflanzungsbedingungen und schon können Sie den Befall eindämmen. Ein Luftbefeuchter kann wahre Wunder helfen, den Papierfischchen bevorzugen trockene Luft.

Wichtiger Hinweis:
Das einzig bewährte Mittel, das wir von AML Schädlingsbekämpfung gegen Papierfischchen einsetzen, sind spezielle Ködergele. Fallen funktionieren nicht, da Papierfischchen im Gegensatz zu Silberfischchen weniger weit riechen.

Sie sehen: Bevor die Methode der Bekämpfung festgelegt wird, ist die richtige Arten-Bestimmung unerlässlich. Hierzu benötigt man die notwendige Expertise. Der Einsatz irgendwelcher Mittel kann kontraproduktiv sein und den Befall weiter verstärken.

Häufige Ursachen:

  • …Folgt in Kürze…
  • …Folgt in Kürze…
  • …Folgt in Kürze…
  • …Folgt in Kürze…

Bewährte Maßnahmen:

  • …Folgt in Kürze…
  • …Folgt in Kürze…
  • …Folgt in Kürze…
  • …Folgt in Kürze…
zum Schädlingslexikon

Ihr Fischchen-Spezialist

Ich bin Adrian Machal, bin Kammerjäger und biete Ihnen Schädlingsbekämpfung in Stuttgart, Backnang, Ludwigsburg und Heilbronn.

Wir lösen Ihr Schädlingsproblem!
Kommen Sie auf uns zu:

Unverbindlich kontaktieren
Adrian Machal (Kammerjäger) - AML Schädlingsbekämpfung