Wespen

Bekämpfung und Entfernung

Wespen bekämpfen / entfernen - AML Schädlingsbekämpfung

Wie bekämpft man die Wespengefahr?

Bei Nestern sollte man sich nicht in die Einflugschneise stellen und darauf verzichten, mit heftigen Bewegungen die Wespen zu vertreiben. Treten größere Probleme mit Wespen auf, ist davon auszugehen, dass sich die Tiere in der Nähe ein Nest gebaut haben. Rollladenkästen, dunkle Dachböden, Balkonüberdachungen, Dachrinnen und Hohlräume im Mauerwerk sind ebenso einladend wie naturnahe Standorte in Bäumen, im Garten und an geeigneten Stellen im Erdreich und an Böschungen. Kolonien der Deutschen und der Gemeinen Wespe umfassen bisweilen mehrere Tausend Individuen. Dann ist zu überlegen, das Wespennest zu entfernen.

Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet, Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören (§ 39 Abs. 1 Nr. 3). Ein vernünftiger Grund im Sinne dieser Vorschrift liegt beispielsweise vor, wenn durch den Nestbau der Wespen Gefahren für die Gesundheit zu befürchten oder Schäden an der Gebäudesubstanz zu erwarten sind. Dies muss fachkundig festgestellt werden. Nach behördlicher Genehmigung kann ein professionelles Schädlingsbekämpfungsunternehmen anschließend das Wespennest beseitigen oder umsiedeln.

Bewährte Maßnahmen:

  • Befallsanalyse und Bestimmung der Art

  • Bekämpfung mit Wespen-Sprays, -Puder oder -Schäumen

zum Schädlingslexikon

Ihr Wespen-Spezialist

Ich bin Adrian Machal, bin Kammerjäger und biete Ihnen Schädlingsbekämpfung in Stuttgart, Backnang, Ludwigsburg und Heilbronn.

Wir lösen Ihr Schädlingsproblem!
Kommen Sie auf uns zu:

Unverbindlich kontaktieren
Adrian Machal (Kammerjäger) - AML Schädlingsbekämpfung